Mittwoch, 25. März 2015

Eier-Experiment Teil 2 - heute Schokoladeneier

Juhu und einen tollen Mittwoch,




heute geht mein vorösterliches Eier-Experiment weiter - gefüllte Schokoladeneier - Jammi, Jammi.

Was Ihr braucht?

Wieder Eierformen, eine Tasse, einen Topf
Solltet Ihr keine von den schicken Silikonformen haben, könnt Iht auch schauen, ob Ihr so schicke, ausrangierte Plastikeier habt wie ich. Die kann man mit einem Messer leicht halbieren.




Und natürlich Schokolade :-) und lustig bunte Sachen um gefüllte Schokoladeneier zu machen






Puffreis, getrocknete Pflaumen, Mokkabohnen, Mini-Schokoeier, Kornflackes - je nach Geschmack könnt Ihr sie nach Lust und Laune befüllen





Ihr schmilzt die Schokolade in einem Wasserbad bis sie zart cremig ist





und füllt einen Teil der leckeren Schoki in die Halbeier, so dass der Boden bedeckt ist




Jetzt kommt die Füllung :-) Ihr könnt alles in der Schoki verstecken, worauf Ihr Lust habt.




Dann gießt Ihr die geschmolzene Schokolade weiter auf und stellt die Halbeier an einen kühlen Ort, damit sie trocknen können.




Jetzt noch hübsch verpackt und Ihr habt ein tolles Ostermitbringsel.




Seht Ihr meine Schokoladeneier? 
Ich habe sie in einer Tüte verpackt und 
in einem Tontopf versteckt - 
Fohe Ostern und schönes Suchen :-)









Kommentare:

  1. Mmmhhh, die sehen aber lecker aus.
    Schöne Idee etwas selbstgemachtes zu verschenken und sie schmecken bestimmt auch viel besser als gekaufte mit der individuellen Füllung.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee Schokoeier selber zu machen. So kann man sie mit den Sachen füllen die man gerne mag. Oder man füllt sie nach den Vorlieben derer die man Beschenken möchte. So hat man ein tolles individuelles Geschenk.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen